Mobiler Dienst Emotionale und Soziale Entwicklung

Der Mobile Dienst Emotionale und Soziale Entwicklung ist ein schulisches Beratungsangebot für Lehrkräfte, Eltern und SchülerInnen.

Dieser Dienst erweitert die bestehenden Organisationsformen sonderpädagogischer Förderung und stärkt damit die präventive und unterstützende Arbeit in den allgemeinbildenen Schulen nachhaltig.

In Fällen von aggressivem, gehemmtem oder unsicherem Verhalten, problematischem Spiel- und Sozialverhalten, Auffälligkeiten in Wahrnehmung, Motorik sowie bei fehlenden grundlegenden Lernvoraussetzungen, wie z.B. die Aufmerksamkeit, Ausdauer und Konzentration, können Sie sich über das B&U-Portal (https://www.rlsb.de/bu/schulen/info-onlineportal) des Regionalen Landesamtes für Schule und Bildung an den Mobilden Dienst (ESE) der Hasetalschule wenden.

Für diesbezügliche Fragen können Sie sich auch an das zuständige RZI für den Landkreis Osnabrück wenden. (0541 77046-196)

Schwerpunkt der Arbeit ist daher in Zusammenarbeit mit den einzelnen Parteien vorrangig die Unterstützung, Diagnose und Beratung, aber auch die Hilfe bei der Durchführung von Interventionsverfahren, die Wahrnehmungsförderung, die Förderung der Konzentration und Aufmerksamkeit, die Förderung des sozialen und emotionalen Verhaltens und die Vernetzung von Hilfsangeboten.

Ein Erstgespräch mit den Lehrkräften dauert in der Regel 45 - 60 Minuten.

 

© 2021, Hasetalschule Quakenbrück

Search